Solang´s no a Bachli geit, braucht koaner spåra, liabe Leit!

Unsere Freunde aus Pians haben einen Newsletter rausgeschickt, den wir gerne teilen.

Liebe Freunde von unser-pians.at!

Lange nichts mehr von uns gehört….trotzdem haben wir nicht geschlafen.

Das heißeste Thema in Pians ist momentan sicherlich das KW Sanna. Nach der Abstimmung in Landeck fragt man sich wohl, wie es weitergeht bzw. welche neuen Kosten jetzt auf uns zukommen werden. Wie üblich werden wir uns das noch lange fragen können, da man mit den Informationen zum KW Sanna ja bekanntlich sehr sparsam umgeht. Wir sind schon gespannt, was die nächste Gemeinderatssitzung bringt.

Überhaupt sind wir der Meinung, dass die Pianner Bevölkerung, welche von einem Kraftwerk ja am stärksten betroffen ist, sehr wenig bis gar nicht informiert wird. Das wollen wir nun ändern. Auf unserer Homepage gibt es jetzt die Rubrik KW Sanna, in welcher wir eine Linksammlung von Medienberichten und Leserbriefen veröffentlichen. Auch dabei der Leserbrief von Bgm. Rauchegger samt sehr interessantem Kommentar….

Ebenfalls online ist die Rentabilitätsstudie von Univ. – Prof. Mag. Dr. Alois Pircher vom März 2014, die Ergänzungen nach dem Hearing im GR Landeck vom Mai 2014, sowie die grafische Darstellung aller Varianten. Diese Studie wurde uns bisher komplett vorenthalten. Wir sind der Meinung, dass so ein Informationsmangel nur absichtlich hergestellt werden kann, darum wollen wir etwas dagegen tun. Gebt die Adresse unserer Homepage allen Interessenten weiter, ebenfalls die Info, dass wir auf Facebook zu finden sind.

Wir bauen auf ein lebenswertes Pians!
www.unser-pians.at

 

P.S.: Schon interessant, wenn man sich in diesen Tagen einmal wieder „Bluatschink“ anhorcht, z.B. die CD „Außischreia“ vom Juni 1994!!
Anscheinend haben Toni Knittel und Peter Kaufmann vor 20 Jahren schon mehr gewusst, als wir heute. Im Lied „Tirol, starkes Land“ heißt es:

Schau das Alpenglüh´n dort am Stausee
voller Energie steckt das Land!
Alternativenergie, du hascht jetzt Pause,
weil man noch ein Bächlein fand!

Holldje tiri, måch mar s´Landl ruhig hi!
Holldje tiri, hauptsåch, s´gibt Energie!
D´Natur spendat s´Bluat,
der Mensch verschwendat´s guat!
Holldje tiri, s´Fåß håt unta a Loch! 
Holldje tiri, oba schüttet ma nåch!
Solang´s no a Bachle geit,
braucht koaner spåra, liabe Leit!

Vor allem die letzten beiden Zeilen sind sehr zu beachten…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s